Als du dachtest ich würde nicht hinsehen

Es gibt Texte, die zu tiefst berühren und einen als Eltern zum Nachdenken bringen (sollten). Als Eltern haben wir eine große Verantwortung unseren Kindern gegenüber und werden dieser nur allzu selten gerecht. Immer wieder erwische ich auch mich dabei, wie ich versuche meinen Kinder durch „Erziehung“ eine Richtung im Leben zu geben. Handlungsanweisungen, die man selbst nur viel zu gerne nicht beachtet. Doof nur, wenn einen der 3Jährige dann dabei erwischt, wie man sich selbst nicht daran hält.

Der folgende Text beschreibt auf wunderschöne Weise, wie sehr Kinder eben nicht nur durch Erziehung lernen, sondern vor allem durch abschauen und Intuition.

Gedanken eines ehemaligen Kindes

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, dass du mein erstes selbst
gemaltes Bild an den Kühlschrank gehängt hast
und ich bekam sofort Lust, ein weiteres zu malen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich eine streunende Katze füttern
und ich lernte, dass es gut ist, freundlich zu Tieren zu sein.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich meinen Lieblingskuchen für mich backen
und ich lernte, dass die kleinen Dinge
die besonderen Dinge im Leben sein können.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich dich eine Mahlzeit kochen
und sie zu einem kranken Freund bringen,
und ich lernte, dass wir einander helfen
und uns umeinander sorgen müssen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, wie du mit deinen Pflichten umgegangen bist,
selbst wenn du dich nicht wohl fühltest, und ich lernte,
dass ich als Erwachsener verantwortungsbewusst sein sollte.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich Tränen aus deinen Augen tropfen und ich lernte,
dass Dinge manchmal schmerzen
und dass es in Ordnung ist, zu weinen.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
sah ich, dass du dich um Dinge gekümmert hast
und ich wollte selbst auch
zu jemandem werden, der sein Bestes gibt.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
lernte ich die meisten Lektionen des Lebens,
die ich beherrschen musste,
um als Erwachsener zu einer guten
und produktiven Person zu werden.

Als du dachtest, ich würde nicht hinsehen,
schaute ich dich an und wollte sagen: „Danke für all die Dinge,
die ich sah, als du dachtest, ich würde nicht hinsehen.“

(Autor unbekannt)

0 Kommentare zu “Als du dachtest ich würde nicht hinsehen

Schreib einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: